Entspannen, genießen & wohlfühlen

                                        Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Über uns

Damals, als noch die Bockerlbahn von Landau nach Arnstorf schnaufte und auch noch ein paar Jahre darüber hinaus, beherbergte im Markt Simbach die Bahnhofswirtschaft, erbaut ca. 1900, unter dem Namen "Bahnhofs-Restauration" viele Gäste. Nach der Schließung, vor rund 30 Jahren, nagte der Zahn der Zeit am Gebäude, das privat genutzt wurde. Dann vor rund 5 Jahren fassten wir, die Familie Ertl, Sylvia und Rudi, mit unseren Söhnen Adrian und Marcel, die wir gleich im Gebäude hinter der Pension seit 25 Jahren eine Glaserei betreiben, den Plan, das stark renovierungsbedürftige Haus zu erwerben, zu sanieren und mit einem Pensionsbetrieb wieder mit Leben zu erfüllen. Nun, seit April 2016, nach unzähligen arbeitsreichen Stunden, ist die Pension fertiggestellt. Bei der Renovierung haben wir uns sehr bemüht, dem historischen Flair des Gebäudes gerecht zu werden und haben alte Elemente mit neuen, modernen Annehmlichkeiten kombiniert. Die alte imposante Schwungtüre von damals eröffnet den Blick auf den Eingangsbereich und das Treppenhaus, in dem sich das Zeitgeschehen in der Wandkonstruktion und in Bildern auf Glas wiederfindet. Die 4 Einzel- und 5 Doppelzimmer sind mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Hier verschmelzen Wohlfühlatmosphäre und Zweckmäßigkeit. Alle Badezimmer sind ansprechend mit farblich abgestimmten Glasbaugruppen aus eigener Produktion ausgestattet. Ein Farbkonzept zieht sich durch alle Gästezimmer und der Frühstücksraum, in harmonischen Farben im Puls der Istzeit, lädt zum Verweilen ein, und dies nicht nur zur Frühstückszeit. Überzeugen Sie sich selbst - schauen Sie in unsere Galerie. Sämtliche Glasbilder in unserem Gebäude, viele davon mit Hilfe zeitgeschichtlicher Dokumente kreiert, auf denen sich immer wieder zeigt, dass dieses Gebäude von je her ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt im Markt Simbach war, wurden von uns im eigenen Handwerksbetrieb hergestellt. Seit März 2016 werden Übernachtungen mit und ohne Frühstück angeboten und im Mai 2017 wurde das Café/Bistro/Eisdiele, im vorderen Bereich des Gebäudes eröffnet. Somit wird der Pensionsbetrieb durch die Tagesgastronomie ergänzt. Wir freuen uns, wenn wir jetzt auch die Gäste, wie einst in der Bahnhofswirtschaft, mit Essen und Trinken umsorgen können. 

Der Gastrobetrieb trägt den Namen "Bahnhofs-Eck" um eben an die damalige Bahnstrecke zu erinnern.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Sylvia und Rudi Ertl